TICKET-HOTLINE: 0180 - 60 50 400 (20 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 60 Ct./Min. aus dem Mobilnetz) 0 Items

Unsere gruseligen Partner

Hamburg Dungeon

Live-Entertainment, über 600 Jahre Hamburger Geschichte und gruseliger Spaß erwartet die Besucher im Hamburg Dungeon in der Speicherstadt.

Professionelle Schauspieler und filmreife Kulissen mit integrierten Spezialeffekten versetzen hautnah in schaurige historische Ereignisse zurück. Besucher begegnen dem „kopflosen“ Piraten Klaus Störtebeker, entdecken die tödliche Pest und die furchterregende Folterkammer.

Das Hamburg Dungeon ist die schwarze Komödie unter den Attraktionen: düster, atmosphärisch und sehr sehr lustig.

www.thedungeons.com/hamburg/de

Castle of Dracula

Marsecco_red

Graf Dracula trinkt bekanntlich nur Blut, aber für diesen Marsecco macht auch er eine Ausnahme. Der blutrote Marsecco Red, gewonnen aus der Marzemino-Traube, wird klassisch oder im Longdrinkglas on ice genossen.

www.castle-of-dracula.de

Gruselkabinett

Gruselkabinett

„Dracula“, „Frankenstein“, „Der Freischütz“, „Das Gespenst von Canterville“ – das ist nur ein kleine Auswahl von über 100 schaurig-schönen Hörspielen aus der preisgekrönten Reihe „Gruselkabinett“ von Titania Medien mit vielen prominenten Sprechern (unter anderem den deutschen Stimmen von Johnny Depp, Bruce Willis, Nicole Kidman und vielen anderen).

www.titania-medien.de

Horror Shop

Horror Shop

Im Horror-Shop finden Gruselfreunde alles, was das Herz begehrt. Von der Kontaktlinse über die schaurige Dekoidee bis zum kompletten Kostüm für Ihre nächste Gruselparty oder Ihren nächsten Gruseldinnerbesuch.

www.horror-shop.com

Halloween.de – das Gruselmagazin

Halloween.de

Warum feiert man eigentlich Halloween? Wo finden die nächsten Gruselpartys statt? Und wann kommt man mal wieder ein Vampirfilm ins Kino? Die Halloween-Seite bietet umfassende Informationen und Tipps rund ums schaurig-schöne Hobby, vom schauderhaften Kuchenrezept bis zum schön-schrecklichen Schminktipp.

www.halloween.de

Jack the Ripper

Ripper

Wer war Jack the Ripper? Eine Frage, die bis heute Kriminalisten in aller Welt umtreibt. Der Autor Thomas Schachner hat sich auf die Spuren des mysteriösen Täters begeben, der im Herbst 1890 in London fünf Prostituierte ermordete. Schachners Buch sowie die von ihm betriebene Homepage waren die wichtigsten Recherchequellen bei der Entstehung unseres Gruseldinners „Jack the Ripper“.

www.jacktheripper.de

Tickets erhalten Sie auch an vielen Vorverkaufsstellen oder bei Adticket